Petition an den Deutschen Bundestag

Es ist so überfällig, dass sich an der Gebührenwelt der Zahnmedizin grundlegend etwas ändert!

Seit Jahrzehnten arbeiten sich Bundeszahnärztekammer und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung und auch wir Privatzahnärzte daran ab, Veränderungen zu bewirken. Auch bisher haben wir dabei das Wohl unserer Patienten im Sinn gehabt - doch u.a. weil sich immer noch das Vorurteil hält, Zahnärzte wüssten alle nicht, wo sie ihr Geld noch unterbringen sollen, hat sich am Grundsätzlichen sehr wenig verändert.
Und dabei hat sich doch unsere Welt seit 1987 so sehr verändert!

Die Privatzahnärztliche Vereinigung Deutschlands hat sich deswegen vorgenommen, einen Vorschlag für eine Neuordnung in der Zahnmedizin vorzulegen, der möglichst alle Probleme der derzeitigen Gebührenwelt angeht und stellt die einheitliche Gebührenordnung für Zahnmedizin, eGOZ vor.

Aber wir legen nicht nur einen für Viele wohl sehr überraschenden Lösungsvorschlag vor, sondern wir wollen auch eine öffentliche Diskussion in Gang setzen und die Forderung bis in den Bundestag tragen:

ES IST ZEIT FÜR VERÄNDERUNG!

Deswegen bitten wir allen Patientinnen und Patienten und alle zahnärztlichen Kolleginnen und Kollegen, eine Petition an den Deutschen Bundestag mit zu tragen. Der Text der Petition ist allgemeiner gehalten - möglichst viele Menschen sollen sich darin wiederfinden - denn möglichst viele sollen mit der letztlich zu findenden Lösung glücklich sein!

PETITIONSFORMULAR

Laden Sie hier das Formular herunter, um Ihren Patientinnen und Patienten, Freunden und Bekannten die Unterschrift auf Papier zu ermöglichen.

Unterschriebene Formulare können Sie hochladen auf www.openpetition.de/eingang oder per E-mail oder per Post an unser Sekretariat senden.

DANKE für Ihre Unterstützung!

PETITION AUF IHRER HOMEPAGE

Ob Sie Ihre Homepage selbst machen oder eine Firma damit beauftragen:

Die Petition auf Ihrer Homepage so einzubinden, wie Sie es hier gleich sehen, ist ganz einfach.

Über diesen Link gelangen Sie direkt zu dem Formular, in dem Sie wenige Angaben zu Ihrer Homepage machen müssen, um den individuellen Code zu erzeugen. Den Kopieren Sie oder Ihr Dienstleister und kleben ihn als "Quelltext" oder "Code-Snippet" auf die Startseite Ihrer Homepage.

DANKE!!!

 

Allein ist das nicht zu schaffen... BITTE mitmachen!

50.000 Unterschriften werden vorausgesetzt, damit diese Petition den Bundestag überhaupt erreicht.

Ich und mein Praxisteam, wir werden locker mehr als 500 Stimmen beitragen, das ist immerhin ein Prozent.

Da in unserer Praxis mit fast jedem Patienten eine Honorarvereinbarung getroffen wird, um nicht unterhalb der AOK-Honorare rote Zahlen schreiben zu müssen, ist jeweils in diesem Moment allen klar: so ist es nicht richtig, so geht es nicht weiter!

Bisher haben alle von uns angesprochenen Patienten die Petition gern und sofort unterschrieben.

Doch allein schaffen wir das nicht und wenn die paar Zahnärztinnen und Zahnärzte, die wir direkt erreichen, nur selbst unterschreiben, schaffen wir es auch nicht. Deswegen bitte ich Sie:

Werden Sie Multiplikator! Unterschreiben Sie nicht nur selbst, bitten sIe Ihr PErsonal, Ihre Patienten um Unterschriften und vor allem:

Bitte verbreiten Sie diese Petition unter Kolleginnen und Kollegen, per Facebook, Twitter, LinkedIn, XING und auf allen Ihren Kontaktkanälen.

Nur gemeinsam schaffen wir das - und wir werden das schaffen!

Ihr

Georg Kolle

Hier gleich unterzeichnen: