Dr. Diether Reusch

Bitte besuchen Sie auch die Praxis - Homepage!

  • 1972 Einstieg in die väterliche Praxis in Westerburg
  • 1978 Abgabe der RVO-Kassen  
  • 1993 Abgabe der VDAK-Kassen und Umwandlung in Privatpraxis mit fünf spezialisierten Zahnärzten
  • Gründer, Leiter und Lehrer der Westerburger Kontakte
  • Autor des Werkes „Rekonstruktion von Kauflächen und Frontzähnen“
  • Autor weiterer Buchbeiträge, Fachartikel und Videoproduktionen
  • Initiator und Mitentwickler der Kiefergelenkbewegungs-, Aufzeichnungs- und Simulations-Systeme „Reference®“ und „Cadiax®“
  • Past-Präsident und Ehrenpräsident der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde e.V. (DGÄZ),
  • Spezialist für Rekonstruktive Zahnmedizin, Ästhetik und Funktion der European Dental Association (EDA)
  • Spezialist für Ästhetische Zahnheilkunde der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde e.V. (DGÄZ)
  • Spezialist für Funktionsdiagnostik und –therapie der Deutschen Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und –therapie (DGFDT)
  • Dozent an der Akademie Praxis und Wissenschaft (APW) für das Curriculum „Ästhetische Zahnheilkunde“
  • Dozent in den Masterstudiengängen „Zahnärztliche Funktionsdiagnostik und –therapie mit Computerunterstützung“ und „Zahnmedizinische Ästhetik und Funktion“ der Universität Greifswald.
  • Die Privatpraxis Dr. Reusch ist als Akademische Lehr- und Forschungseinrichtung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main akkreditiert.
  • Prophylaxe
  • Parodontologie
  • Bleaching
  • Komposit-Füllungen
  • Veneers und Inlays
  • Kronen und Brücken
  • Teil-und Vollprothesen
  • Implantate
  • unsichtbare Kieferorthopädie

Die Kontaktdaten der Praxis

Praxis für Zahnmedizin
Dr. Diether Reusch und Partner
Neustraße 30

56457 Westerburg

Teefon.: +49 (0)2663 - 911 90 14
Telefax: +49 (0)2663 - 911 90 20

reusch-westerburg@t-online.de

www.praxis-reusch.de

Sie sind Privatzahnärztin oder Privatzahnarzt und noch nicht Mitglied in der PZVD?

Das sollten Sie aber ändern!

Neben den regelmäßigen Informationen über unseren PZVD-Brief, über Vorträge auf unserem Privatzahnärztetag und unseren geschlossenen Emailzirkel bieten wir

  • die Möglichkeit sich direkt mit erfahrenen privatzahnärztlich tätigen Kolleginnen und Kollegen auszutauschen und
  • die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen zum Nutzen unseres Landes aktiv einzubringen.

 

Werden Sie Mitglied unserer Gemeinschaft von Individuen! Lassen Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung in unsere Arbeit einfließen!

Sie können die Mitgliedschaft hier beantragen oder zunächst mit unserem Sekretariat Kontakt aufnehmen oder natürlich auch mit einzelnen Mitgliedern in Verbindung treten.

 

Wir möchten Sie kennen lernen!